Jahresrückblick 2018

Ein Jahr geht zu Ende und das neue steht bevor. Nun ist es Zeit auf das vergangene Jahr zurückzublicken und zu staunen was passiert ist.

Das Sola hat schon Mitte letzten Jahres angefangen. Die MitarbeiterInnen haben sich getroffen, um das bevorstehende Sherlock-Holmes Sola zu planen. Nach vielen Vorbereitungstreffen und Schulungen rückten die Solawochen immer näher. Im Sommer war es dann endlich soweit und wir haben uns als Bürger Londons zu einem Fest mit unseren Abgeordneten getroffen. Doch diese verschwanden plötzlich. Alle Spuren deuteten auf Entführungen hin. Sherlock Holmes schaltete sich ein, doch auch wir Bürger ermittelten und die Spuren führten uns nach London. Doch dort wurden wir erpresst. Jemand wollte die Countys gegeneinander ausspielen. Die Stimmung spitzte sich zu und die Gruppen misstrauten einander. Das Gerücht einer Bombenverschwörung machte die Runde, ein Bewohner Londons wurde vergiftet und auch die Entführer unserer Abgeordneten wurden tot aufgefunden. Das Chaos breitete sich aus. Doch Sherlock Holmes entlarvte den Secretary als bösen Moriarty und er löste das Rätsel um die verschwundenen Abgeordneten. Diesen Triumph haben wir ausgiebig gefeiert. Holmes fügte alle losen Fäden der Geschichte zusammen und nun entstand ein Bild von dem was wirklich passiert war. Wir haben uns täuschen lassen, haben unkooperativ ermittelt und uns gegeneinander ausspielen lassen. Wir hatten uns als Countys versöhnt und in London herrschte wieder Ordnung.

Wir konnten die Sherlock-Holmes Geschichte hautnah miterleben, aber wir wurden auch ermutigt, uns mit den Fällen in der Bibel zu beschäftigen. Wir lernten unterschiedliche Eigenschaften von Jesus kennen und erlebten, war dies für unser Leben bedeutet.

Auf dieses Sola Jahr können wir mit Dankbarkeit zurück blicken. Es sind Freundschaften entstanden, wir haben Abenteuer erlebt und Gemeinschaft genossen. In allen Herausforderungen hat Gott uns begleitet. IHM zur Ehre machen wir SOLA.